Abo  |  Probeabo  |   Login

Alle Artikel zum Thema »Prostitution«:

Ausgabe 12/2017
31.03.2017

Prostitution lässt sich nicht eingrenzen. Sie prägt gesellschaftliche Verhältnisse, wie Nora Bossongs neues Buch zeigt

Weiterlesen
Ausgabe 34/2016
09.09.2016

Warum Männer zu Prostituierten gehen, und was sie über diese denken. Von Huschke Mau

Weiterlesen
Ausgabe 23/2016
14.06.2016

Was Karl Marx zum Schwedischen Modell sagen würde. Anmerkungen zum Unterschied zwischen radikaler Gesellschaftskritik und bürgerlichem Linksradikalismus

Weiterlesen
Ausgabe 16/2016
15.04.2016

Offener Brief an die Linksjugend/Solid bezüglich ihres Positionspapiers "Solidarität mit Sexarbeiter*innen - Nein zum neuen Prostituiertenschutzgesetz - Nein zu Bevormundung und Fremdbestimmung im sexuellen Dienstleistungsgewerbe". Von Huschke Mau

Weiterlesen
Ausgabe 5/2016
29.01.2016

Eine Pro-„Sexarbeits“-Initiative hat eine Umfrage unter Sexarbeiterinnen gemacht, die belegen soll, dass die Verschärfung des Prostitutionsschutzgesetzes nicht im Interesse der Prostituierten sei. Diese Umfrage ist nicht nur deshalb interessant, weil sie keineswegs so repräsentativ ist, wie behauptet wird und sich daran die Unredlichkeit, mit der diese Lobby vorgeht, beispielhaft aufzeigen lässt. Schaut man sich die Antworten der befragten Frauen genauer an, zeichnen sie ein Bild von der Realität der „Sexarbeit“ in Deutschland, das den FragerInnen kaum gefallen dürfte – und gerade die Notwendigkeit eines Sexkaufverbots nach schwedischem Modell nahelegt. Zugleich lässt sich an der Studie beispielhaft zeigen, wie schon die Methode solcher Umfragen eine Verschleierung der Wirklichkeit impliziert.

Weiterlesen
Ausgabe 30/2015
27.11.2015

Die schwedische Feministin und Marxistin Kajsa Ekis Ekman hat mit ihrem Buch „Being and being bought“ (Sein und gekauft werden) nicht nur eine in ihrer Materialfülle und Sprachgewalt einmalige Kritik der Sexindustrie und ihrer verlogenen linken Pro-„Sexarbeits“-Lobby geliefert. Sie hat auch das, was Prostitution tatsächlich ist und was dies für die Frauen darin heißt, auf den materialistischen Begriff gebracht.

Weiterlesen
Ausgabe 22/2015
02.10.2015

Selten war sich die Linke so einig wie bei der Bewertung der Prostitution. Diese sei „Sexarbeit“, eine Dienstleistung wie jede andere auch, und jede staatliche Regulierung abzulehnen. Dass alle Statistiken, Untersuchungen und Berichte dagegen sprechen, hat hier keinen Einfluss. Warum aber ist die Verteidigung der „Sexarbeit“ für die gegenwärtige Linke so wichtig, dass sie hier alle Reflexion fahren lässt? – Die Antwort liegt im falschen Konstrukt der „Sexarbeit“ selbst: dahinter steht die Verdrängung der Körperlichkeit, der Sexualität und der objektiven Grenzen, die das kapitalistische Patriarchat auch dem eigenen Lebensentwurf setzt.

Weiterlesen
Ausgabe 17/2015
22.08.2015

Alice Schwarzer und tausende andere Frauen und Männer haben Recht: der Beschluss von Amnesty International, ab sofort aktiv die „Entkriminalisierung“ der „Sexarbeit“ zu fordern, ist blanker Zynismus angesichts der Realität der Prostitution in Deutschland und anderswo. Er zeugt nicht nur von krasser Ignoranz, sondern von einem offenbar ideologischen Bedürfnis nach der Verklärung der Prostitution. So ist es auch kaum verwunderlich, dass sich inzwischen die Bordellbetreiber- und Zuhälterlobby brüstet, die Resolution auf den Weg gebracht zu haben.

Weiterlesen
Ausgabe 8/2015
26.06.2015

Hilfsorganisationen vermelden nach dem Erdbeben einen drastischen Anstieg von Verschleppungen und Zwangsprostitution

Weiterlesen
Alle Themen aus drei Jahren:

1. Mai (1)
Adorno (2)
AfD (1)
Afrika (2)
Akademische Wissenschaft (1)
Amazon (1)
Amnesty International (1)
AmnestyInternational (1)
Arbeit (1)
Arbeitsleben (1)
Arbeitslosigkeit (1)
Arbeitszeit (1)
Argentinien (1)
Armut (1)
Aufklärung (1)
Automatisierung (1)
Bahnstreik (1)
Balkan (1)
Baltimore (2)
Begriffslexikon (6)
Belgien (1)
Bernie Sanders (1)
Bolivien (1)
Bombardier (1)
Brexit (2)
Buchbesprechung (2)
Bundeswehr (3)
Bürgerkrieg (1)
Bürgerliche Wissenschaft (2)
Bürgerwehr (1)
Care (3)
China (5)
Darwinismus (1)
De Maizière (1)
Der junge KArl Marx (1)
Deutschland (10)
Dienstleistungen (1)
Donald Trump (4)
Eigentum (1)
Erdöl (1)
Eurokrise (10)
EZB (6)
Fabrikbesetzung (2)
Faschismus (1)
Feminismus (3)
Feministische Psychotherapie (6)
Filmkritik (1)
Finanzkapital (6)
Flüchtlinge (19)
Frankreich (3)
Frauen (4)
Freihandelsabkommen (1)
FRONTEX (1)
Fusionen (3)
Fußball (1)
G20 (2)
Gauck (1)
Gefängnis (1)
Gewerkschaften (1)
Griechenland (14)
Hartz4 (5)
Hebammen (2)
Helmut Schmidt (1)
Hunger (2)
Identitäre (1)
Immobilien (1)
Industrie 4.0 (1)
Irak (1)
Islam (1)
islamischer staat (1)
Islamismus (4)
Jahresrückblick (1)
Justiz (1)
Kapitalismus (2)
Keynesianismus (3)
Kinderarbeit (1)
Kitastreik (2)
Klima (2)
Knastkritik (1)
Köln (3)
Kommunismus (2)
Konsumkritik (1)
Krise (22)
Krise des Staates (1)
Kulturindustrie (1)
Landwirtschaft (2)
Leseempfehlung (1)
Linke (1)
Linkspartei (3)
Logistik (2)
Martin Schulz (1)
Marx (2)
Marx Frage und Antwort (1)
Menschenrechte (1)
Mexiko (1)
Nepal (1)
Neue Rechte (1)
Nigeria (1)
Objektivierung (1)
Occupy (1)
Olympia (1)
Österreich (2)
Panama Papers (1)
Papst Franziskus (1)
Patriarchat (2)
Pegida (1)
Pokemon (1)
Polen (1)
Pornographie (1)
Postmoderne (1)
Produktion (1)
Prostitution (9)
Psychische Erkrankungen (1)
Psychoanalyse (7)
Pulse of Europe (1)
Rape Culture (1)
Rassismus (6)
Rente (2)
Rezension (1)
Roboter (1)
Rojava (1)
Rüstungsindustrie (1)
Sabotage (1)
Satire (1)
Saudi-Arabien (1)
Schule (1)
Sexismus (12)
Sharing economy (1)
Soziale Bewegung (8)
Soziale Bewegungen (1)
Soziologie (1)
Spektakel (2)
Standing Rock (1)
Streik (2)
syrien (4)
Syriza (2)
Transport (1)
Trump (7)
TTIP (3)
Tugce Albayrak (2)
Tunesien (1)
Türkei (1)
Überwachung (1)
Ukraine (4)
USA (14)
Verschwörung (1)
Wertabspaltung (2)

Alle Artikel mit Google durchsuchen:

Kritische Perspektive 2017 | Kontakt | Impressum | Über uns