Abo  |  Probeabo  |   Login

Meistgelesen im Januar

Der Freier

09.09.2016

Zitat der Woche

20.05.2016

20.05.16  | Zitat

Zitat der Woche

Theodor W. Adorno über die bürgerliche Gleichheitsideologie

Die Kritische Perspektive finanziert sich über Online-Abos von Leuten wie dir.

Du kannst ohne Abo jeden Monat 2 Artikel deiner Wahl lesen.

Wenn du die Arbeit unserer AutorInnen unterstützen willst, kauf bitte ein Online-Abo. Wenn du die Kritische Perspektive erstmal testen willst, kannst du ein kostenloses 4-Wochen-Probeabo bestellen.

Schon abonniert? » Login.

„Die abstrakte Utopie wäre allzuleicht mit den abgefeimtesten Tendenzen der Gesellschaft vereinbar. Dass alle Menschen einander glichen, ist es gerade, was dieser so passte. Sie betrachtet die tatsächlichen oder eingebildeten Differenzen als Schandmale, die bezeugen, dass man es noch nicht weit genug gebracht hat; dass irgendetwas von der Maschinerie freigelassen, nicht ganz durch die Totalität bestimmt ist. (…)

Eine emanzipierte Gesellschaft jedoch wäre kein Einheitsstaat, sondern die Verwirklichung des Allgemeinen in der Versöhnung der Differenzen. Politik, der es darum im Ernst noch ginge, sollte deswegen die abstrakte Gleichheit der Menschen nicht einmal als Idee propagieren. Sie sollte statt dessen auf die schlechte Gleichheit heute, die Identität der Film- und Waffeninteressenten deuten, den besseren Zustand aber denken als den, in dem man ohne Angst verschieden sein kann.“

(Theodor W. Adorno: Minima Moralia, GS, Bd. 4, S. 114)

Wenn dir dieser Artikel gefällt, unterstütz uns mit einem Online-Abo.

Oder teste die Kritische Perspektive mit einem kostenlosen 4-Wochen-Probeabo.

Weiterhin diese Woche:

Nachrichten

No tears for Rousseff

Ist die Linksregierung weg, ist das Geschrei groß. Tatsächlich sollte man sich nicht täuschen: Rousseff und Lula standen und stehen für nichts anderes als die neoliberal gewordene Sozialdemokratie – mit ein paar Zuckerstückchen für die Massen.

Weiterlesen

Kritik

„Und, macht dir das Spaß?“

Persönliche Reflexionen über soziale Inkompetenz.

Weiterlesen

Kritische Perspektive 2017 | Kontakt | Impressum | Über uns